Über das Projekt

Die meisten Kinder sind gezwungen, größere Entfernungen von mehreren Kilometern zu Fuß auf sich zu nehmen, um ihren Schulbesuch zu ermöglichen. Zudem gehören auch andere Einflüsse, wie ungünstige Witterungsbedingungen (z. B. starke Gewitter, Hitzewellen usw.), die es erschweren, pünktlich zum Unterricht zu erscheinen.

 

 

 

 

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel wie Schulbusse oder Ähnliches sind allgemein und in ländlicheren Gebieten so gut wie nicht verfügbar. Schultransport-Möglichkeiten leisten jedoch einen wichtigen Beitrag zur Bildung. Sie ermöglichen regelmäßige und ununterbrochene Schulbesuche und einen unkomplizierteren Schulweg.

Leider beeinflussen Kosten, Zuverlässigkeit und Sicherheit der Transportmittel die Entscheidung vieler Eltern, ihre Kinder in die Schule zu schicken. Darunter leidet stetig auch die Quote der Schulanmeldungen.

Was plant und unternimmt Afrika-Solidarity mit dem Projekt „Schultransport“?

  • Unterstützung für Kinder, die stets einen langen Schulweg überwinden müssen
  • Vermittlung eigener Transportmittel für Schulen
  • Sensibilisierung der Eltern über die Auswahl des Transportmittels für ihre Kinder, da es aufgrund mangelnder Verkehrssicherheit vermehrt zu Unfällen mit schweren Folgen kommt ( z.B. der Einsatz eines Motorrads für 3-4 Kinder!)

So könnte Ihre Spende helfen

  • 23€ für eine Schulbank
  • 20€/Monat für regelmäßige Infoveranstaltungen über Hygiene
  • Ab 18€/Monat: Patenschaften mit Kindern, Jugendlichen und Gemeinschaften

Ich helfe und Spende!

Ich helfe und werde Pate!


SPENDENKONTO
Initiative Afrika-Solidarität Deutschland e.V.
  
IBAN:
DE13 70020500 000 9851500

BIC:
BFSWDE33MUE
    
Bank für Sozialwirtschaft


» Spendenformular