Folgende Grundsätze regeln den Betrieb unserer Hilfsorganisation.


Unsere Visionen

Im Mittelpunkt unserer Vereinsarbeit steht die Minderung von Elend, Armut und deren dramatischen Folgen in den Entwicklungsländern Afrikas.

Afrika-Solidarity beteiligt sich an diesen -zum Teil- ehrgeizigen Kampf  und möchte kurz- und langfristig seinen Beitrag dazu leisten, das Lebensumfeld der Betroffenen zu verbessern durch konkrete und effektive Realisierungen oder Maßnahmen mit unmittelbarer sowie nachhaltiger Wirkung.


Unsere Ethik

Unabhängig von politischer Anschauung, religiösem Bekenntnis oder ethnischer Herkunft, wir bauen unsere Aktion einerseits auf das freiwillige Engagement unserer Mitglieder und anderseits auf lokale Partnerschaften in den Zielländern auf.


Unsere Richtlinien

Die Richtlinien von Afrika-Solidarity haben als Fokus die Sicherstellung der Effektivität sowie Nachhaltigkeit seiner umgesetzten Aktionen oder Maßnahmen für die Begünstigten:

  1. Entwicklung und Umsetzung von eigenen Hilfsprojekten.
  2. Entwicklung und Mitwirkung an Kooperationsprojekte.
  3. Reaktion auf Initiativen von lokalen Partnern, nachdem sichergestellt ist, dass Ihr Vorhaben dem Zweck unseres Vereins nach § 2 unserer Satzung entspricht.
  4. Kooperationspartnerschaften nur mit professionellen, kompetenten und anerkannten Organisationen oder Gesellschaften
  5. Respekt der sozialen und kulturellen Vielfalt.
  6. Streben nach Autonomie.